Herzlich willkommen beim Interkulturellen Netzwerk Westmünsterland

Hier gibt es eine Übersicht aller Covid-Teststationen im Kreis Borken!

Unser Netzwerk

Unser 2007 gegründetes Netzwerk ist ein Zusammenschluss von 20 gleichberechtigten Organisationen aus öffentlichen und freien Trägern, die den gesamten Kreis Borken abdecken.
Das Interkulturelle Netzwerk Westmünsterland trifft sich in der Regel dreimal im Jahr auf Einladung des Sprechers bzw. der Sprecherin. Es werden im Plenum Schwerpunktthemen gesetzt und Arbeitsgruppen für das laufende Jahr gebildet.

 

21_02_09_medien_projekt_01.jpg

Medien-Projekt: Integration und Inklusion: Zusammenwachsen Zusammenleben

Die über 20 Mitglieder des Interkulturellen Netzwerks Westmünsterland sind alle im dritten Sektor sozialer Dienstleistungsorganisationen des Kreises…

Weiterlesen

Zusammen wachsen - Zusammen Leben. Bei uns im Kreis Borken.

Von der ersten Orientierung bis zur gelebten Integration.

Ein Film (ca. 42 Minuten) nit unterschiedlichen Integrationsgeschichten aus dem Kreis Borken.

Wer wir sind:

Was tun wir?

Integration - Unser Engagement im Kreis Borken seit 2007.

In den 17 Kommunen des Kreises Borken leben Menschen aus über 100 Ländern zusammen. Die Förderung der Integration, der gesellschaftlichen Teilhabe und des wertschätzenden Miteinanders sind die Ziele unseres Netzwerk.
Integration verstehen wir in unserer sich stetig wandelnden Einwanderungsgesellschaft als einen lebendigen Prozess, der auf Gegenseitigkeit beruht basierend auf Respekt, Toleranz und Achtung.

 

Unsere Aktivitäten

Die Aktivitäten des Netzwerk richten sich an den Bedarfen der Neubürgerinnen und Neubürger, seien sie EU-Bürger, Geflüchtete oder bereits seit langem hier lebende Menschen mit Migrationshintergrund. Seit der Gründung wurden große Fachtage mit renommierten Referentinnen und Referenten, durchgeführt, zu den Schwerpunkten, wie z.B. Familie, Bildung, Flüchtlinge, Integration durch Sport, Gesundheit, etc.

Die Arbeitskreise setzen sich themenorientiert zusammen, aktuell gibt es eine Arbeitsgruppe der Flüchtlingsberaterinnen und – berater, eine zum Thema „Mobilität im ländlichen Raum“, eine weitere zum Thema „Sprachförderung“ sowie eine zum Thema „Öffentlichkeitsarbeit.“

Gerne stehen wir für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Marijan Renić (Caritas-Integrationsagentur)

Iris Schlautmann (DRK-Integrationsagentur)

Veranstaltungsmaterialien

Kontaktieren Sie uns