Wochen gegen Rassismus vom 15.03.-28.03.2021

Die Wochen gegen Rassismus finden in Deutschland jedes Jahr in den letzten beiden Märzwochen statt. In diesem Jahr vom 15.03.-28.03.2021. Das Motto 2021 lautet: „Solidarität. Grenzenlos.“

Anlass ist der 21. März, der Internationale Tag gegen Rassismus. Dieser erinnert an den 21. März 1960. An diesem Tag wurden in Südafrika 69 Menschen von Polizisten getötet und viele weitere verletzt, als sie friedlich gegen die Apartheit demonstrierten.
Dies führte dazu, dass die Vereinten Nationen im Jahr 1966 den 21. März zum „Internationalen Tag zur Überwindung von rassistischer Diskriminierung“ ausriefen. Seit 1979 fanden international Aktionswochen statt.
In Deutschland hat seit 1995 an der Interkulturelle Rat die Initiativen und Aktivitäten rund um den 21. März koordiniert. Weil es eine Vielzahl an Veranstaltungen gab, wurde der Aktionszeitraum auf zwei Wochen ausgeweitet. Seit 2014 gibt es die gemeinnützige Stiftung gegen Rassismus, die die Aktivitäten koordiniert – auch um eine gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit und eine breite Strahlkraft zu erzielen.
Weitere Informationen finden sich unter: stiftung-gegen-rassismus.de.

Hier findet man viele Informationen, Veranstaltungstipps sowie Materialien.

2021_03_05_Plakat_Wochen_gegen_Rassismus.png